Mit medflex jetzt Videosprechstunden und Telekonsile per Video sicher & einfach durchführen


Ab sofort können Sie als Arzt oder Ihre MFAs in medflex mit Patienten per Video kommunizieren und Videosprechstunden durchführen - auch mit Ihren Patienten, die Sie nicht bei medflex registriert sind. 

Ihre Arzt-Kollegen aus Ihrer Kontaktliste können ebenfalls über den Video-Chat jederzeit kontaktiert werden, um z.B. Telekonsile durchzuführen. 


Aktuell befindet die medflex-Video-Funktionalität, die allen Anforderungen der Datensicherheit und DSGVO entspricht, im Prozess der IPS-Gütesiegel-Zertifizierung durch die KBV, damit Videosprechstunden über medflex uneingeschränkt auch bei Kassenpatienten in Deutschland abgerechnet werden können. 


Aktuell arbeiten wir an weiteren Optimierungen des Video-Chats, wie beispielsweise:


  • Teilen des Bildschirms mit dem Patienten
  • Termineinladungen für Patienten
  • Liste der anstehenden Videoanrufe



Video-Chat mit bestehenden Kontakten

  

Sie finden die Anruf-Funktion im Nachrichtenverlauf bei Ihren medflex-Kontakten. Klicken Sie dazu oben neben dem Namen Ihres Kontaktes auf das Video-Symbol und wählen Sie "Video-Chat jetzt starten" aus. 




Hinweis: Um einen Kontakt per Video-Chat anzurufen, muss dieser in medflex eingeloggt sein, um den Anruf annehmen zu können



Video-Chat mit nicht registrierten Patienten oder Ärzten


So laden Sie Patienten oder Ärzte zu Videosprechstunden oder Videokonsilen ein, auch wenn diese nicht bei medflex registriert sind: Klicken Sie dazu oben rechts auf ihr Profilbild. Rufen Sie dann "Videosprechstunde (externe Patienten)" auf. Danach können sie einfach die Patienten (oder andere Ärzte) zu Videoterminen mit Datum und Uhrzeit  einladen. Folgen sie einfach den weiteren Anweisungen.




Weitere Informationen und Anleitungen zum Video-Chat finden sie hier: