medflex-Start bei Browser-Plugins zulassen


Wenn der Start von medflex durch Ihr Browser-Plugin wie adblock oder ublock nicht erlaubt wird, sollten Sie folgende Schritte durchführen:


  • Google Chrome
    Öffnen Sie medflex.de und loggen Sie sich als Arzt oder Patient ein. Nach dem einloggen wird medflex nicht geladen. Klicken Sie jetzt auf der Webseite oben rechts auf das rote Adblock Plus Stoppschild. In dem Pop-Up Fenster klicken Sie nun auf das Feld "Aktiviert auf dieser Seite" um das Laden von medflex zu erlauben. Laden Sie die Seite gegebenfalls neu. 


  • Firefox
    Öffnen Sie das Firefox-Menü, indem Sie oben rechts auf die drei Bindestriche klicken. Wählen Sie nun den Button "Add-ons" und suchen Sie unter "Erweiterungen" nach Adblock. Gehen Sie dann in dessen Einstellungen und geben Sie unter "Websites auf der Whiteliste" die folgende Internetadresse an: 
    Als Arzt: https://app.medflex.de/arzt 
    Als Patient: https://app.medflex.de/patient 


  • Microsoft Edge
    Klicken Sie in der Statusleiste auf das rote Stoppschild und wählen Sie in der Menüleiste den Punkt "Optionen" aus. Anschließend können Sie unter "Websites auf der Whitelist" die entsprechenden Webseiten eingeben:
    Als Arzt: https://app.medflex.de/arzt 
    Als Patient: https://app.medflex.de/patient 


  • Safari
    Gehen Sie zunächst so wie oben beschrieben in die Einstellungen des Add-ons und navigieren Sie dann in das Menü namens "Whitelist". Dort können Sie nun die Webseiten eingeben, auf denen Sie Adblock deaktiveren möchten und mit "Add Website" der Liste hinzufügen:
    Als Arzt: https://app.medflex.de/arzt 
    Als Patient: https://app.medflex.de/patient